Meine Ehefrau Kerstin unterstützt mich bei meiner ehrenamtlichen Arbeit für Karl May. Die ideelle und materielle Förderung der sächsischen Karl-May-Stätten, die an den weltberühmten Dichter und  Volksschriftsteller erinnern, sowie die Popularisierung seines humanistischen, der Toleranz, Völkerverständigung und Friedensliebe gewidmeten Gedankengutes ist unser gemeinsames Ziel. Insbesondere streben wir einen ganzjährigen Karl-May-Tourismus an, der möglichst viele Urlauber in die Hotels, Pensionen und Gaststätten unserer Region bringt.

Kerstin & Ralf Harder. Foto M. Rudin

»Nicht dass sich jeder Teil selbst für wertvoll hält, gibt eine glückliche Ehe, sondern dass jeder Teil von dem Werte des Andern überzeugt ist.« – Karl May 

 

Biografische Notizen

Geboren 1962 im westfälischen Unna
Meine Vorfahren stammen größtenteils aus Berlin und den ehemaligen deutschen Ostgebieten
Konfession: evangelisch-lutherisch, Kirchgemeinde St. Trinitatis Hohenstein-Ernstthal
Mitglied der Christlich Demokratischen Union Deutschlands.
Ständiger Wohnsitz im Freistaat Sachsen seit Mai 2006: Hohenstein-Ernstthal